Homophobie & Reggae

Vielleicht sollte stattdessen am Chiemsse einfach mal was passieren, das homophobe „Künstler“ zum Kalkulationsrisiko macht.

Das steht in einem Kommentar bei Indymedia zu einem offenen Brief, den verschiedenste Gruppen von Dachau bis Salzburg an die Veranstalter_innen des Chiemsee Reggae Summers schrieben.

seit 2000 treten auf dem Chiemsee Reggae Summer fast jährlich homophobe Musiker auf.
2008 und 2000 Beeny Man („I‘m dreaming of a new Jamaica, come to execute all the gays“), 2007 Capleton („Fire bun batty bwoy!“ „Das Feuer möge den Schwulen verbrennen!“), 2000 und 2004 Buju Banton, der im Juli 2004 auf Jamaika an einem schwulenfeindlichen Übergriff persönlich beteiligt war.
[…]
Dieses Jahr (2009) haben die Veranstalter_innen wieder den Auftritt von homophoben Künstlern angekündigt. Am Samstag den 15.08.09 sollen T.O.K. auftreten, welche in Vergangenheit durch die Produktion und Performance von extrem schwulen- / lesbenfeindlichen Songs – allen voran die 2001 für den Wahlkampf der jamaikanischen Partei JLP eingesungene Wahlkampfhymne und Dancehall-Dauerhit „Chi Chi Man“ – aufgefallen sind.
[…]
Desweiteren kommt es auf dem Chiemsee Reggae Summer fast jährlich zu Vergewaltigungen und sexuellen Übergriffen. Zuletzt im Jahr 2008.
Vergewaltigungen sind aber nur die Spitze des Eisbergs ungezählter Fälle sexueller Belästigung, entwertender „Witze“, demütigender und obszöner Darstellungen, abschätziger Blicke, unerwünschter Berührungen und Annäherungsversuchen. Dass dies auf dem Chiemsee Reggae Summer alltägliches Rahmenprogramm ist, dürfte den Veranstalter_innen ja kaum entgangen sein. Sie tragen dabei zwar nicht die Verantwortung für genannte Vergewaltigungsfälle – ihr demonstratives Desinteresse und ihre Praxis, die sich lediglich auf das Abwarten polizeilicher Ermittlungen beschränkt,verurteilen wir aber aufs Schärfste. Denn das befördert eine Kultur des Wegschauens und Wegdelegierens.

via randale&liebe


1 Antwort auf “Homophobie & Reggae”


  1. 1 MoW 13. August 2009 um 18:22 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.