Zeiten ändern dich?

„Zeiten ändern dich“ ist die größtmögliche erdenkliche Fremdscham auf Zelluloid, ein peinliches und offen gesagt erbärmliches Stilisieren von Mist, das seinen einzigen Mehrwert, wenn überhaupt, aus der unfreiwilligen Dekonstruktion seiner Titelfigur gewinnt.

Das kommt – wenig überraschend – dabei heraus, wenn Uli Edel, Regisseur von Meisterwerken wie Christiane F. und Der Baader-Meinhof Komplex das Leben von Bushido mit selbigen in der Hauptrolle verfilmt. Natürlich vom Prouzenten von Der Untergang.
Unterhaltsamer als der Film dürfte wohl die Kritik bei 5Filmfreunde sein.