Schuld sind immer die andern

Missbrauchsfälle erschüttern die katholische Kirche in Deutschland – der Augsburger Bischof Walter Mixa weist nun den 68ern eine Mitschuld zu.
[…]
Wörtlich sagte Mixa der Zeitung: „Die sogenannte sexuelle Revolution, in deren Verlauf von besonders progressiven Moralkritikern auch die Legalisierung von sexuellen Kontakten zwischen Erwachsenen und Minderjährigen gefordert wurde, ist daran sicher nicht unschuldig.“

Quelle: Abi-Bild
 

Bei einer Pressekonferenz in Chile ließ Bertone verlauten, dass es “keinen Zusammenhang zwischen Zölibat und Pädophilie” gebe – sehr wohl aber “einen Zusammenhang zwischen Homosexualität und Pädophilie”.
Diese Erkenntnis, die Bertone auf “erst kürzlich bestätigte” Aussagen von Psychologen und Psychologen stützt, wird von ihm in einen quasi-kanonischen Rang erhoben:
“Das ist die Wahrheit und das ist das Problem.”

Quelle: Nerdcore
 

A retired Italian bishop has sparked a furious row after quotes attributed to him suggested claims of sexual abuse in the Catholic church are a Jewish conspiracy, a British newspaper reported on Monday.
A website quoted Giacomo Babini, emeritus bishop of Grosseto, as saying he believed a „Zionist attack“ was behind the criticism, considering how „powerful and refined“ the criticism is, the Guardian daily reported.

Quelle: Haaretz