Termine! Termine! Termine!

Nachdem Bikepunk auch schon drauf hingewiesen hat:
Vom 23. – 25. April gibt’s in München wieder ein Ladyfest, mit ziemlich umfangreichem Programm.
Meine Persönlichen Highlights:
Freitag ab 17 Uhr in der Glocke Homophobie in der Linken Workshop mit Sylvia Rivera
Samstag ab 11 Uhr im Marat
»If I can’t abort, it’s not my revolution« Internationale Abtreibungsrechte Vortrag mit Judith Goetz (den Vortrag gab’s in München schonmal, spannend und empfehlenswert)
Samstag ab 17 Uhr im Marat Neue Väter braucht das Land? Vortrag und Diskussion über die „Väterbewegung“ in Österreich

Und auch das Wochenende danach heißt es lang auf den Beinen bleiben. Am Freitag, 30. April findet in München die antikapitalistische Demonstration Le monde est à nous statt. Eine Demo mit so vielen Aufrufen, wie es sie in München lange nicht gab: Demo-Bündnis, antifa nt, Soziale Kämpfe Plenum, aka_muc, r|antifajugendmünchen.
Und nochmal der Verweis auf Bikepunk, denn dort wurden einige der Aufrufe mal ein wenig (z.T. sehr) kritisch unter die Lupe genommen [1] [2] [3] [4] [5]
Diese Häufung der verschiedenen Aufrufe macht wohl auch deutlich, dass mit einer ziemlich vielfältigen und bunten Demonstration gerechnet werden kann und sich sicherlich auch diverse Leute mit individuellen Aktionen einbringen können/werden/sollten.
Los geht’s um 18 Uhr am Rosenheimer Platz.

Einen Tag später gibt’s dann eine große Auswahl an Möglichkeiten. In München wird’s wohl die üblichen DGB&Co-Geschichten geben. Wer Nazis ärgern will, fährt nach Schweinfurt, wer’s autonom-traditionslinks möchte fährt nach Nürnberg und wer’s nett und (vermutlich) etwas entspannter mag, fährt nach Rosenheim.

Am Dienstag, dem 4. Mai, soll es in München angeblich eine Antira-Demo geben, aber dazu hab ich leider nichts finden können. Wer da was weiß, bitte gerne in den Kommtaren ergänzen.
Am selben Abend gibt es auf jeden Fall den Vortrag Entschwörungstheorie von und mit Classless Kulla im Freiraum Dachau.

Und am 8. Mai wollen dann in München (mal wieder) Nazis aufmarschieren, diesmal aber eher am Stadtrand. Ausgerechnet an diesem Datum wollen sie einen Fackel- und Trommelmarsch durchführen, dessen Route wohl auch noch an einem Flüchtlingslager vorbeiführt. Nachdem immer mehr Zeitungen bereits frühzeitig im Vorfeld drüber berichtet haben (eine Seltenheit in München!) wird sich dort sicherlich einiger Widerstand regen. Aktuelle Infos gibt’s hier


2 Antworten auf “Termine! Termine! Termine!”


  1. 1 allophilia 20. April 2010 um 17:16 Uhr

    Ach das trifft sich ja gut mit dem Entschwörungsvortrag im Freiraum Dachau, nachdem die da auch schon mal den Verschwörungsfilm „Zeitgeist“ gezeigt haben. Und das sogar im Rahmen des Weltweiten Z-Days.

    http://allophilia.blogsport.de/2009/03/15/zeitgeist-in-dachau/

  2. 2 Antira 27. April 2010 um 14:26 Uhr

    Zur Demo am 4.5.:
    Gegen Lagerzwang!
    Bargeld statt Essenspakete!
    Demonstration 4. Mai 2010 | 18:00 Uhr | Sendlinger Tor

    http://carava.net/2010/04/27/demo-am-4-mai-in-munchen/

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.