Maskulistische Nerds

Am 1. September soll im Art Babel in München die nächste Nerd Nite stattfinden.

In der Selbstbeschreibung auf der Homepage heißt es:

Nerd Nite ist eine Veranstaltungsreihe in München, bei der jeweils 2-3 Referenten ein etwas abseitiges Thema in einer Bar vortragen, dem sie sich mit Leidenschaft widmen und in dem sie Expertise angehäuft haben.

Einer der Referenten an 1. September soll Florian Willet sein mit dem Thema Weiblicher Chauvinismus.
Willet ist Autor des Buches Deutschlands Frauen schaffen ihre Männer ab: Florian Willet erklärt weiblichen Chauvinismus.
Aus der Inhaltsbeschreibung des Buches:

Frauen werden besser bezahlt als Männer und haben es leichter, Karriere zu machen!
Männer müssen permanent sexuelle Belästigung durch Frauen erdulden und niemand schreitet ein!! Gute Männer sind keineswegs immer vergeben oder schwul. Das Umgekehrte ist vielmehr der Fall!
Sinnlichkeit, Sensibilität und Intelligenz machen Männer nicht sexy, sondern unattraktiv!
Frauenquoten und Mutterschutzgesetze sind unangebracht, Jungsquoten und Masturbationsschutzgesetze dagegen bitter nötig! Verhaltensauffällige Männer sind nicht das Problem, sondern die weibliche Moral , in der sie leben.

Na bei so einer „Expertise“ kann mensch nur hoffen, dass da vielleicht auch die eine oder der andere Expert_in im Getränke verstolpern o.ä. anwesend ist.


1 Antwort auf “Maskulistische Nerds”


  1. 1 allophilia 02. September 2011 um 19:44 Uhr

    Das ist doch eindeutig Satire. Die Sätze sind alle ins genaue Gegenteil verkehrt. Und spätestens „Masturbationsschutzgesetze“ ist doch eindeutig als scherz gemeint. Ansonsten au Backe! ;D

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.